Wusstest du, dass > Die Haut und das Alter

Wie ist die Haut mit 30?

Haut mit 30Die ersten Falten erscheinen

In diesem Lebensabschnitt müssen wir das Gleichgewicht zwischen Familie und Arbeit finden. Die Haut sieht müde, weniger strahlend und ohne Glanz aus. Die Kollagensynthese beginnt sich zu verlangsamen und die Haut verliert ihre Festigkeit. Es erscheinen die ersten Mimikfalten.

Die Haut benötigt Energie und Feuchtigkeit.

Wie ist die Haut mit 40?

Haut mit 40Sie braucht spezielle Aufmerksamkeit.

In dieser Zeit des Lebens sind Frauen sicherer. Sie müssen keinem etwas beweisen und sie haben gelernt, wie sie ihr Privatleben mit dem Arbeitsleben verbinden können. Sie kennen ihre Einschränkungen und Bedürfnisse und obwohl sie genau wissen wohin sie gehen heißt das nicht, dass der Kampf schon gewonnen ist.

Die Hautstruktur bricht, die Haut beginnt ihre Feuchtigkeit und ihre Farbe zu verlieren. Chronische Entzündungen machen die Haut empfindlicher, Alterung wird beschleunigt und Falten entstehen.

Die Melaninproduktion ist außer Kontrolle und Flecken erscheinen. Die Haut sieht erschöpft, ohne Glanz und ungleichmäßig aus.

Die Haut benötigt Feuchtigkeit, einen sofortigen Straffungseffekt, Depigmentation, eine beruhigende Wirkung und Sonnenschutz.

Wie ist deine Haut mit 50?

Haut mit 50Es gibt Veränderungen bei der Haut.

Es ist ein Jahrzehnt voller Veränderungen, die Zeit zur Anpassung brauchen. Die Frau muss sich neu entdecken. Unter dem Einfluss der hormonellen Veränderungen und dem angesammelten Stress, aufgrund von Umweltfaktoren, verlangsamt sich der Hautmetabolismus und die Zeichen des Alterns sind multipliziert. Die Haut ist verletzlich, trocknet aus und ist schlaff durch die Schwerkraft.

Die Haut muss hormonelle Defizite kompensieren und die Zeichen der Alterung verwischen.

Wie ist die Haut mit 60?

Haut mit 60Die Haut mit 60 muss ihre Schönheit regenerieren.

In diesem Zeitraum des Lebens hast du mehr Zeit für dich selbst und du willst deine Jugend bewahren.

Viele Hautfunktionen lassen nach und die Zellerneuerung tritt viel langsamer auf. Die Haut verliert ihre Farbe und Vitalität und wird dünner.

Die Haut muss ihre Festigkeit zurückgewinnen und das Kollagen reparieren.