esenptitderu中文

Sind Sie eher für Audrey oder eher für Meryl?

Sie sind wieder da! In der Nacht von Sonntag auf Montag findet die 90. Oscar-Verleihung statt, und die weltweite Kinoelite prämiert die besten Filme und Schauspieler des Jahres. Im Laufe der Geschichte dieses Glamour-Events wurden zahllose Frauen ausgezeichnet. Da sie kaum alle aufgezählt werden können, sei hier nur zwei der größten Ikonen eine kleine Hommage gewährt. Sicher haben Sie sich irgendwann schon einmal mit einer von ihnen oder den Charakteren, die sie dargestellt haben, identifiziert.

  • Audrey Hepburn: Die zerbrechliche Engelsgestalt mit den Rehaugen setzte mit allem, was sie trug, Trends. Mit ihrer natürlichen, spontanen Art wirkte sie selbst ungeschminkt und ihm Bademantel unvergleichlich elegant. Nicht nur ihre Schönheit, sondern auch ihr Einfühlungsvermögen und ihr Verständnis für die Schwächsten und Kinder machten sie einmalig. Die Leinwandlegende erhielt den ersten Oscar 1953 als beste Hauptdarstellerin in „Ein Herz und eine Krone“, bevor sie weitere vier Male nominiert wurde.
  • Meryl  Streep: Mit drei Oscars und 20 Nominierungen ist sie ohne Zweifel eine der Oscar-verwöhntesten Schauspielerinnen überhaupt. Fernab der typischen Schönheitsmuster und mit großem Talent verstand sie es, die unterschiedlichsten Rollen zu verköpern. Die großzügige und engagierte Kämpferin war Vorreiterin für die Chancengleichheit von Mann und Frau.

Weil Bella Aurora das Kino liebt, verleihen wir heute den Oscar für die Bella Frau an Audrey Hepburn und den Preis für die Splendor Frau an Meryl Streep. So hat unsere Jury geurteilt… und Sie, sind Sie eher für Audrey oder eher für Meryl?