esenptitderu

Eine Drohne in meiner Creme?

Die Labore von Bella Aurora suchen weiter unermüdlich nach Wirkstoffen der neuesten Generation und modernster Technologie. Durch den Einsatz der Kosmetikdrohne in ihren Formulierungen haben sich die Spezialisten für Hautflecken an der Spitze der Kosmetikindustrie positioniert.

Wollen Sie wissen, wie die Kosmetikdrohne funktioniert?

Auf den ersten Blick mag die Verbindung zwischen zwei so unterschiedlichen Konzepten wie Drohne und Kosmetik irrwitzig erscheinen. Sie wird jedoch nachvollziehbar, wenn man das Bild des unbemannten Luftfahrzeugs gegen ein intelligentes Leitsystem der Wirkstoffe mit unterschiedlichen Freisetzungssystemen austauscht, die diese Wirkstoffe effizient in die Hautbereiche gelangen lassen, die behandelt werden sollen. Dank dieser Übertragung der Medizintechnik auf den Kosmetikkanal kann man die Effizienz steigern und Risiken und Nebenwirkungen reduzieren.
Dank der Kosmetikdrohne konnte Bella Aurora bessere Wirkungen erzielen, denn der Wirkstoff gelangt verkapselt an die Zielzelle (Melanozyten, Keratinozyten, Fibroblasten…) und wird direkt in der Zelle freigesetzt. Diese Kapseln sind zwischen 175 und 300 Nanometer große und bestehen aus einer doppelten Schicht: Die innere Schicht besteht aus Polyactid-co-Glycolid (PLGA), das sehr häufig in Arzneimitteln zum Einsatz kommt, und die äußere Schicht aus Polyvinylalkohol (PVA). Um die X50 Capsules™ zur Zielzelle zu lenken, haftet sich ein Peptidligand kovalent an die Kapselaußenschicht. Dadurch wird die Kapsel zu einem spezifischen Rezeptor der Zielzelle gesteuert, wodurch die gesamte Struktur zur Kosmetikdrohne wird. Die in den X50 Capsules™ enthaltenen Wirkstoffe werden über die Zeit nachhaltig durch einfache Diffusion freigesetzt.
Diese neuartige Drohnentechnologie ist mit ihrer präzisen Ansteuerung von Zielzellen und der Freisetzung der wirksamen Inhaltsstoffe im Zellkern ein bedeutender Schritt nach vorn in der Entwicklung der Wirkstofffreigabesysteme.

imgp3206-copia

In welchen Produkten werden die Wirkungen der Kosmetikdrohne zu spüren sein?

Die neue Zielgerichtete Behandlung L+ für Empfindliche Haut ist das erste Produkt von Bella Aurora, bei dem diese innovative Technologie zum Einsatz kommt, damit seine Wirkstoffe direkt in der DNA der Zellen gegen Pigmentflecken ansetzen. Dadurch wird ihre Effizienz maximiert.
„Die Kosmetikdrohne hat uns einen Schritt weiter in der Erforschung von Behandlungen mit fokussierter Wirkung wie L+ für Empfindliche Haut gehen lassen. Dieses Produkt arbeitet nicht nur mithilfe von 7 Mechanismen mit maximaler Effizienz gegen Pigmentflecken, sondern es wird auch nur da, wo ein Übermaß an Pigmentierung festgestellt wird. Wir haben eine Kombination der beiden Peptide gegen Pigmentflecken in einer intelligenten Kapsel zusammengefasst, die durch die Epidermis dringt und die Zielzellen ansteuert, wo sie die Wirkstoffe in den angeregten Melanozyten freisetzt, ohne die umliegenden nicht-melanozytären Zellen anzugreifen“, führt Jordi Segura, der Leiter für Forschung und Entwicklung bei Bella Aurora Labs, aus.